Funktionen

Verstellbare Schlafsitze

Verstellbare Schlafsitze

Hawazuzie Krippenwagen der Komfort II und Deluxe Klasse besitzen zwei beziehungsweise vier um 45 Grad verstellbare Schlafsitze. Damit ist es möglich, die Allerkleinsten schlafen zu legen. Die Sitze sind fest montiert und gewähren eine hohe Sicherheit. Jeder Schlafsitz ist stufenlose einstellbar und wird mit einem Sterngriff fixiert. Sicherer Halt entsteht durch 45 cm hohe Rückenlehnen, breite Seitenteile, Polster und Fünfpunktgurte.

Lenkung

Lenkung

Zwei separat lenkbare Vorderräder mit Feststellung sorgen für einen engen Wendekreis und entspannteres Fahren.

Sitz-Erweiterung-Anhänger

Sitz-Erweiterungen

Mit drei verschiedenen Sitz-Erweiterungen kann die herkömmliche Wagenkapazität um jeweils einen Platz ausgebaut werden. Verfügbare Varianten sind die Sitz-Erweiterung als Anhänger, die Sitz-Erweiterung zur Montage auf dem Elektroantrieb und die Sitz-Erweiterung zum Einhängen an der Rückseite aller Komfort II Wagen. Alle Varianten sind mit Polstern und einem sicheren Gurtsystem ausgestattet.

Funktionsgriff oben
Funktionsgriff unten

Funktionsgriffe

Feststehender Standardgriff: Die Höhe des feststehenden Standardgriffes beträgt 1,05 m und wird für Körpergrößen von 1,65 – 1,78 m empfohlen.
Der klappbare Griff verkürzt die Wagenlänge um 60 cm.
Mit der höhenverstellbaren Schiebestange können 25 cm nach oben und unten eingestellt werden.
Der Griff zum Klappen mit höhenverstellbarer Schiebestange vereint die Funktionen der beiden zuvor genannten Varianten.

Elektroantrieb

Elektroantrieb

Elektroantrieb

Mit unserem leistungsstarken E-Antrieb haben wir eine Möglichkeit geschaffen, die Arbeit von Tagesmüttern und Krippenbetreuern effektiv zu erleichtern. Das unterstützte Schieben entlastet Rücken und Arme. Die Geschwindigkeit kann per Daumengriff stufenlos geregelt werden. Der 350 Watt starke Motor mit einem 36V / 10Ah Akku, erlaubt eine Fahrstrecke, je nach Leistungsabgabe, von 5 bis 25 km.

Die neuste Technologie der Lithium-Ionen-Akkus verhindert den Memory-Effekt. Ein Aufladen des Akkus ist nach jedem Ausflug zu empfehlen und erhöht dessen Haltbarkeit beträchtlich. Wichtiger Tipp für die mitgelieferte Ladestation: Erst Ladestation an Akku und dann Ladestation ans Stromnetz anschließen. Umgekehrt wieder abstecken. Bitte unbedingt die mitgelieferte Bedienungsanleitung befolgen.

Der Elektroantrieb ist für jeden Krippenwagen von Hawazuzie geeignet. Die Nachrüstung an vorhandenen Wagen ist nach Montageanleitung möglich. Mit der Sitz-Erweiterung für den Elektoantrieb kann zudem Platz für ein weiteres Kleinkind geschaffen werden.

Große Räder

Große Räder

Die Räder besitzen einen Durchmesser von 33 cm (12,5“ System). Standardmäßig sind die Krippenwagen von Hawazuzie mit Luftreifen ausgestattet. Eine herkömmliche Luftpumpe reicht aus, um die Schläuche mit Luft zu füllen. Leichte Kunststofffelgen und ein widerstandsarmes Profil sorgen für weiche Fahreigenschaften. Die Radlager sind geschlossen, geschmiert und resistent gegen Verschmutzung. Ein nachölen ist nicht notwendig.

Faltdach

Faltdach

Zum Schutz vor Sonne und Regen sind verschiedenfarbige Dächer aus reißfestem und alltagstauglichem Persenningstoff im Angebot. An jedem 4-Sitzer Wagen sind 2 Faldächer möglich. Sie werden einfach am Holzchassi befestigt bzw. sind bereits am Wagen vormontiert. Mit einem Handgriff können sie eingefaltet und fixiert werden. Transparente Sichtfenster gewähren einen Blick auf die mitfahrende Mannschaft. Verschmutzungen können leicht mit Wasser, Bürste und Seife abgewaschen werden. Die Dächer sind wasserdicht und schützen vor Regen oder starker Sonnenstrahlung. Die verschiedenen Farben bleichen nicht aus.

Handgriff

Handgriffe

Zum Mitlaufen der Kinder an der Wagenseite können Handgriffe angebracht werden. Gefertigt aus festem Strick werden sie am Holzchassi der Krippenwagen befestigt. Insgesamt sind 2 pro Seite bzw. 4 pro Wagen möglich. Material: Hanf.

Tisch

Tisch

Fast alle Wagen sind standardmäßig mit einem Tisch und einem Schirm ausgestattet. Der Tisch ist bei Bedarf abnehmbar und durch zwei Sterngriffe am untereren Teil des Wagens zu lösen. Der Schirm wird durch eine Bohrung im Tisch gesteckt und fixiert.